Wie steht ihr zu "Multi-Guilding"?

Generelles Geplauder für alle registrierten Benutzer. Hier kann jeder mitlesen!
Antworten
Tahlazi
Besucher
Beiträge: 2
Registriert: Di 18. Mär 2014, 10:10

Wie steht ihr zu "Multi-Guilding"?

Beitrag von Tahlazi » Fr 21. Mär 2014, 16:54

Hallo zusammen!


Ich bin seit Wochen auf der Suche nach einer passenden Gilde für mich für TESO und konnte dabei meine Auswahl (aus gefühlten 40 deutschen Gilden des Aldmeri-Dominions) auf 2 einschränken. Eine davon seid Ihr. :D Bevor ich euch allerdings mit einem Bewerbungstext überflute, wollte ich fragen, wie ihr zu "Multi-Guilding" bzw. in meinem Fall wäre es wohl eher "Dual-Guilding" (Mitglied sein in 2 Gilden) steht. Könntet ihr euch das bei einem eurer Mitglieder vorstellen oder kommt das gar nicht in Frage?
(Falls ihr noch mehr Hintergrundinformationen benötigt, liefer ich die natürlich gerne. Aber villeicht habt ihr da ja auch eine strikte Regel, die ich eventuell überlesen hab' ;) )

Grüße,
Tahlazi

Benutzeravatar
Bonvido
Codex Aquila
Beiträge: 250
Registriert: So 16. Feb 2014, 15:32
Wohnort: Berlin

Re: Wie steht ihr zu "Multi-Guilding"?

Beitrag von Bonvido » Fr 21. Mär 2014, 17:08

Hallo Tahlazi,
grundsätzlich spricht erstmal nichts gegen eine Nebengilde - zwei von uns haben sich bereits bei einer Handwerker-Gilde angemeldet und wir stehen in Verhandlung mit einer anderen Gilde zwecks Aufbau einer übergreifenden Handelsgilde, wegen der für ein Handelshaus nötigen Anzahl an Mitgliedern. Wir haben jedoch keine Mitglieder, für die Codex Aquila selbst eine "Nebengilde" ist, sie sollte schon den Vorrang haben.

Allerdings weiß ich als Neuling bei den Adlern nicht genau, ob noch "Platz" ist und wie der Vorstand darüber denkt - aber eine Bewerbung kann sicher nicht schaden, wir entscheiden hier ziemlich "basisdemokratisch". Ich wäre jedenfalls neugierig genug, etwas mehr über Dich zu erfahren. Magst Du Katzen? ;)
ESO-Charaktere:
Corentin d'Arvorig - bretonischer Templer (Tank/Heiler/Support), Alchemist & Schmied
Twinks: Aniol Cianil - Altmer-Magier, Schneider & Schreiner. Kleimi-ande-Feut - Argonischer Drachenritter, Verzauberer & Koch

GW2-Charaktere:
Main: Thanavides - Nekromant@80, Konstrukteur+Schneider
Alermes - Ingenieur, Profida - Diebin, Apariento - Mesmer, Palavis Seronas - Elementarmagier und Account-Koch, Marsias Miravan - Waldläufer, Aswind - Krieger, Caldonis Verano - Wächter

Benutzeravatar
Goemoe
Hausmeister
Beiträge: 6102
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 15:15
Wohnort: nahe Hannover

Re: Wie steht ihr zu "Multi-Guilding"?

Beitrag von Goemoe » Fr 21. Mär 2014, 18:54

Hallo Tahlazi,

normalerweise finden wir die Mitgliedschaft in mehr als einer Gilde nicht so toll. Es gibt da Ausnahmen bei gewissen Konzepten, aber im Schnitt sollte man sich schon ganz bei einer Gilde niederlassen. In diesem Spiel gibt es das Konzept Handelsgilde, weil viele Gilden - gerade welche mit Rollenspielansatz - zu klein sind, um 50 Leute zusammen zu bekommen. Das ist dann aber reine Funktion und keine echte Gilde im eigentlichen Sinne. Wenn wir zum Beispiel mit Legendary eine Art Allianz bilden, damit beide Seiten eine "Laden" aufbauen können, dann hat es vielleicht den positiven Nebeneffekt, dass man mal gemeinsam etwas unternimmt, wenn spezielle Inhalte anstehen und sich innerhalb der Gilde nicht genug finden, aber letztlich sind das die Ausnahmen. Wir bleiben dennoch eine Gilde und spielen unter uns.

Eine mögliche Ausnahme wäre eine AvA Allianz, in der man mal eben umschaltet, wenn man in Cyrodiil die Orks verkloppen will, was in einer großen Allianz mit TS natürlich viel effektiver geht, als in einer 10-15 Mann Gruppe mit 2,5 Fans des PvP :mrgreen:

Letztlich sind wir beim Codex, weil wir genau dort sein wollen und wir sind hier glücklich. Und wir möchten natürlich, dass das jedes Mitglied hier so sieht. ;)
In Tyria: Bayalla - Asura Elementalistin / Tomarix - Sylvari Waldläufer / Sanaril Wolfsklinge - Mensch Krieger / Uhano Eiskralle - Charr Wächterin / Nybelle - Sylvari Mesmer / Relori, Gelber Dhror, Jhotep und Nuurila
In Tamriel: Bayalla - Bosmer Zauberin / Sanaril Wolfsklinge - Rothwardone Drachenkrieger / Uhano- Khajiit Templerin / Tomarix - Altmer Nachtklinge u.a.

Tahlazi
Besucher
Beiträge: 2
Registriert: Di 18. Mär 2014, 10:10

Re: Wie steht ihr zu "Multi-Guilding"?

Beitrag von Tahlazi » Sa 22. Mär 2014, 17:26

Ich danke euch beiden für eure Antworten.
(Für Bonvido hinterlasse ich an dieser Stelle hier mal den Pfotenabdruck meiner 2 Kater :))

Wie gesagt gefällt mir eure menschliche Ader sehr gut und hätte ich nicht noch die nächsten 2 Monate sehr viel Zeit für TESO, hätte ich mich wohl ausschließlich euch angeschlossen. (Immernoch unter dem Vorbehalt, dass ihr meine Bewerbung überhaupt akzeptiert hättet. :?)
Da ich nun allerdings nicht 70% der vielen Zeit alleine (u.A. im AvA) umherstreifen und ich bei euch auch nicht als Außenseiter/ unloyales Mitglieder gelten möchte, nur weil ich mich noch in einer anderen Gilde befinde, werden wir uns wohl nun leider nur mal sporadisch in Tamriel über den Weg laufen.

Wünsche euch aber dennoch viel, viel Spaß im Spiel und Erfolg bei der Suche nach einer 3. Gilde für die Handelspartnerschaft.

*verbeugt sich und zieht winkend von dannen*

Benutzeravatar
Litora
Bibliothekarin
Beiträge: 5379
Registriert: Di 26. Jun 2012, 21:48
Wohnort: Berlin

Re: Wie steht ihr zu "Multi-Guilding"?

Beitrag von Litora » Sa 22. Mär 2014, 17:37

Dann viel Spaß und Erfolg, Reisender! *winkt zurückt* :)
ESO:
Litora Scitor (Zauberin) - Forwen Scitor (Templerin) - Atoril Zahir (Drachenritterin) - Kurai Zahir (Nachtklinge) - Viola Scitor (Nachtklinge) - Silvara Sternenschimmer (Hüterin)

Antworten